Ihr
Fit & Aktiv
Angebot

NEUES FÜR IHRE ZIELE

 

Jetzt GRATIS PROBEWOCHE sichern!

Aktuelle News

FIGUR VITAL

veröffentlicht am 16.07.2017

ABNEHMEN OHNE TRAINING MACHT KEINEN SINN! Entdecke das neue FIGUR VITAL Programm

mehr erfahren
 

Entdecke die neuen Möglichkeiten!

veröffentlicht am 08.06.2017

RÜCKENSCHMERZEN ....NEIN DANKE!

mehr erfahren
 

FASZIEN & BEWEGLICHKEIT

veröffentlicht am 01.06.2017

FASZIEN SPEZIAL WOCHEN

LÜDENSCHEID WIRD BEWEGLICH

mehr erfahren
 
 

Abnehmen ohne Training ist sinnlose Quälerei

ernahrung-seminar-17a

Wer glaubt, sein Übergewicht allein durch irgendwelche Wunder-Diäten loswerden zu können ist auf dem Holzweg. Das lehrt ja schon die Physik: Um abzunehmen muss man eine negative Kalorienbilanz erzeugen, also entweder die aufgenommenen Kalorien reduzieren oder den Kalorienverbrauch steigern oder beides. Die Drosslung der gewohnten Nahrungszufuhr sollte dabei nicht zu einer Hunger-Kur ausarten. Und die Steigerung des Kalorienverbrauchs durch körperliche Aktivitäten soll verhindern, dass der Körper sich vor lauter Hunger selbst auffrisst. Was also ist zu tun?

 

Eine Wunderdiät zur mühelosen Kalorienreduktion gibt es nicht. Man kann sich die Sache allenfalls erleichtern, indem man nicht stur Kalorien zählt, sondern sich mit Vitaminen und Ballaststoffen Rohkost-Mahlzeiten zusammen stellt, die mit weniger Kalorien satt machen und länger vorhalten. Aber auch so ist es mit der Kalorienreduktion alleine nicht getan, denn sie kann unerwünschte Folgen haben.

Denn unser Körper hat in den Jahrmillionen seiner Entwicklung gelernt, auch mal mit weniger Nahrung auszukommen. Er drosselt seinen Grundumsatz und legt den größten Teil der zugeführten Energie in Fettpolstern an. Wenn jetzt die künstliche Hungersnot durch die reduzierte Nahrungsaufnahme endet, sorgt er weiter vor für die nächste schlechte Zeit. Und schon sind die mühsam abgehungerten Kilos wieder drauf und haben sich sogar noch vermehrt. Das ist der berüchtigte Jo-Jo-Effekt.

Das Gegenmittel heisst Bewegung

Abnehmen

Man muss den Körper zwingen, aktiv zu blieben und ihm keine Chance lassen, den Stoffwechsel herunter zu fahren, um Energie zu sparen. Die Benutzung der Muskeln während einer Abnehmphase hat noch einen weiteren Effekt: Sie kann verhindern, dass die fehlende Energie durch den Abbau von Muskelmasse anstelle von Fett gewonnen wird. Dies ist nämlich eine große Gefahr, wenn man versucht nur durch Kalorienreduktion abzunehmen. Man verliert Muskeln, behält sein Fett und dieses nimmt dann nach Absetzen der Reduktions-Verpflegung durch den Jo-Jo-Effekt auch noch zu. Dann ist man deutlich schlechter dran als zuvor: Man hat weniger Muskeln und obendrein noch mehr Fett als vorher.

Der tiefere Sinn aller zusätzlichen Aktivitäten ist es, den Stoffwechsel anzukurbeln, damit er nicht auf Sparflamme geht und die Muskeln zu stimulieren, damit sie nicht abgebaut werden - und natürlich auch der Gewinn an Kondition, was das Allgemeinbefinden verbessert. Massive Fettverbrennung mit einem einigermaßen geringen täglichen Zeitaufwand hingegen erreicht man dem heutigen Stand der Sportwissenschaft zufolge nur durch Kraftsport.

Denn der Zuwachs an aktiver Muskelmasse erhöht die Stoffwechselaktivität und den Grundumsatz, weil aktive Muskeln auch ohne Training mehr Energie verbrauchen als die gleiche Menge Körperfett. Und Muskel erleichtern obendrein das Abnehmen. Denn Muskeln sind der einzige Ort, in dem Körperfett verbrannt werden kann. Weniger Muskeln = langsamer Stoffwechsel = weniger Fettverbrennung = mehr Fett.

Jetzt GRATIS PROBEWOCHE sichern

Entdecken Sie in aller Ruhe unsere vielfältigen Trainingsmöglichkeiten!

zur Anmeldung >>